Wie ich Lady Estelle kennengelernt habe.
von Sklave Björn 22.01.2013

Mir ist Ihr Inserat aufgefallen, als Sie Filmsklaven für einen Outdoordreh sucht.
Es reizt mich ein Spiel in der Öffentlichkeit mit so einer schönen Herrin zu erleben.
Hatte Sie daraufhin angerufen und meine Fantasie, einmal vom Fahrrad entführt zu werden geschildert. Sie war sofort offen dafür und ich hatte am selben Tag ein sehr nettes Vorgespräch bei Ihr in Zwickau, wo ich natürlich mit den Rad hingefahren bin. Ich muss sagen in Echt sieht Sie noch viel schöner aus, als auf Ihren Bildern. Wir hatten uns dann sehr lang und ausführlich unterhalten. Sie ist auf all meine Fragen eingegangen. Da ich sehr schüchtern bin, hat Sie mit Ihrer ruhigen liebevollen Art mir jegliche Angst genommen und ich konnte Ihr meine Vorlieben und Tabus frei mitteilen. Wir verabschiedeten uns und ich hatte am nächsten Tag eine geniale Session.
Heute nachdem ich mehrere Session, einen Dreh und ein bizarres Essen mit Ihr erlebt habe, bin ich immer noch gespannt was mich als nächstes Erwartet, welche Qualen ich erleide.
Ich freue mich auf das nächste Treffen mit Ihr :)

zurück