Nylon- und Fußfetisch von Sebastian im Dezember 2013

Vor der Session haben wir per Mail einen Termin vereinbart und über meine Neigungen gesprochen. Mit noch keiner Erfahrung und voller Vorfreude bin ich zu Lady Estelle gefahren. Es Begann mit einem Vorgespräch, bei dem wir über alle Einzelheiten gesprochen haben. Danach ging es auch schon los:
 
Lady Estelle hat kurz den Raum verlassen um sich fertig zu machen. Ich wartete ganz gespannt, was mich in der nächsten Stunde erwarten würde.
 
Sie betrat den Raum und sah in Ihrem Outfit bezaubernd aus. Mein Outfit hingegen löste sich anschließend in Luft auf, denn das erste was ich machen musste, war mich  auszuziehen. Da Sie mich gern begutachten wollte, musste ich mich vor Ihr langsam im Kreis drehen. 
 
Anschließend wurde ich von Lady Estelle gefesselt. Mit Ihren Reizen brachte Sie mich um den Verstand. Da ich ihr wohl nackt nicht gefallen habe, hat sie mir eine Nylonstrumpfhose angezogen. Das ich wohl sehr lächerlich in der Strumpfhose ausgesehen habe, scheint ihr gut gefallen zu haben... "Ich sollte so etwas öfter tragen... Es wäre doch sehr lustig, wenn mich alle so sehen könnten..."
 
Da ich ja die Strumpfhose schon anhabe, könnte ich mich gleich mal im Schwanz lutschen probieren. Sie machte sich den Strap-On Dildo um und ließ mich blasen. So richtig zufrieden war Sie mit meiner Arbeit nicht und ordnete mir an, dass ich ihn tiefer in den Mund zu nehmen habe. Dank Ihrer Unterstützung hatte ich Ihn schon bald richtig tief im Mund.
 
Nach dieser Anstrengung gab es für mich etwas zu Essen. Ich durfte Pudding von Ihren Füßen lutschen und natürlich die Zehenzwischenräume immer wieder sauber lecken. Auch in den Genuss von "Käsefüßen" bin ich gekommen. Sie ließ mich Käsestücke von Ihren Füßen essen.
 
Nachdem ich mich gestärkt habe, hat sich Lady Estelle mit Ihren Nylonstrumpfhosen immer wieder auf mein Gesicht gesetzt und ich durfte mich dabei erlösen...

zurück